Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

DryNeedling-Ausbildung für ErgotherapeutInnen   

Ist kompakt - macht kompetent!

Die Ausbildung für ErgotherapeutInnen ist in 2 dreitägige Module gegliedert:

       

Modul1 BASIC: Die Häufigsten zuerst!

im Basic-Modul werden die gezielte Untersuchung und die spezifische Behandlung der Triggerpunkte in den im oberen Körperquadranten aus klinischer Sicht am häufigsten betroffenen Muskeln geschult.  Die Teilnehmenden werden so befähigt, rund 60% aller vorkommenden myofaszial bedingten Beschwerdebilder in den Arealen Schulter, Arm, Hand und Kopf befundspezifisch anzugehen.

Alle biomedizinischen Erkenntnisse zu Triggerpunktphänomenen werden erläutert und die konsequente Anwendung der behandlungsbestimmenden Safetyguidelines wird praktisch umgesetzt.

Die detaillierten Lernziele und -Inhalte finden sich hier.

       

Modul 2 Advanced: Damit wird's komplett!                                                 

Im ADV-Modul wird die spezifische Behandlung der Triggerpunkte in weniger häufig betroffenen Muskeln im oberen Körperquadranten aufgezeigt. Die Teilnehmenden werden  so befähigt, dort lokalisierte Beschwerdebilder noch befundspezifischer anzugehen.

Darüber hinaus werden die relevanten Einflussfaktoren im Behandlungsmanagement von chronifizierten myofaszialen Schmerzzuständen erläutert.

Die detaillierten Lernziele und -Inhalte finden sich hier.

     

Refresher-Workshops: Damit bleibt's ajour                              

In den eintägigen rein auf Anwendertechnik fokussierten Refresherseminaren werden die Behandlungstechniken der DNT körperbereichspezifisch repetiert und aktualisiert. Diese Kursform eignet sich für die Vorbereitung auf die Zertifizierung oder als periodische Refreshermassnahme. Die Workshops stehen allen TherapeutInnen offen, die bei einer anerkannten Organisation eine entsprechende Basisausbildung absolviert haben.