Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zertifikats-Prüfung: Ziele und Ablauf

Die Zertifikatsprüfung der DryNeedling-Akademie dient dazu, die Handlungskompetenz von AbsolventInnen einer qualifizierten Weiterbildung in DryNeedling-Therapie zu prüfen.

Die Zertifizierungsprüfungen für PhysiotherapeutInnen sowie für ErgotherapeutInnen finden jeweils im März, Juni und November in Luzern statt. 

Die genauen Daten erfahren Sie per Mail an quantum-physiotherapie@gmx.ch 

Eine erfolgreiche bestandene Zertifikatsprüfung ist für PhysiotherapeutInnen wie für ErgotherapeutInnen Voraussetzung für die kantonale Zulassung zur uneingeschränkten Ausübung der DryNeedling-Therapie in der eigenen Berufspraxis.

Im Rahmen der Zertifikatsprüfung werden die spezifischen Fähigkeiten im Bereich klinische Diagnose und Behandlungsmanagement, die Anwenderfertigkeiten in der DryNeedling-Methode und das als Basis dienende Begründungswissen kriterienorientiert geprüft.  

Als Zertifizierungstools kommen einerseits eine fallbasierte Behandlungsdokumentation und andererseits ein ausführlicher Praxistest mit DryNeedling-Anwendungen am Modell zur Anwendung.  Im Rahmen des Praxistests werden die topologisch-anatomischen Kenntnisse sowie die grundlegenden Parameter im Behandlungsmanagement von myofaszial bedingten Schmerzsyndromen geprüft. 

Die Leitung und das Expertinnenteam der DryNeedling-Akademie sind zuständig für die Planung und die Umsetzung der Zertifikatsprüfung.

Weitere Ausführungen zu den einzelnen Prüfungsschritten erhalten Sie im Rahmen des letzten Ausbildungsmoduls oder auf persönliche Anfrage.